Die Freie Deutsche Jugend der DDR
FDJ Embleme wurden auf Grund der Rechtslage in dieser BRD unkenntlich gemacht


Werde Mitglied - die Freie Deutsche Jugend braucht dich.
Frage nicht nach Ihrer Zahl. Stärke sie! Link zur FDJ
 FDJ
Adressen- und Kontakthinweis:
Freie Deutsche Jugend - FDJ Bundesvorstand
Weydingerstr. 14-16
10178 Berlin
T. 030 24009211 Fax 030 4434700
EMail: bundesvorstand@FDJ.de
Sehr geehrter Herr R.,
ich bestätige den Eingang Ihrer E-Mail v. 19.05.2000.
Die Freie Deutsche Jugend (FDJ) wurde durch Beschluss der Bundesregierung v. 26. Juni 1951 gem. Art. 9 Abs. 2 Grundgesetz verboten. Der Beschluss der Bundesregierung wurde im Bundesanzeiger Nr. 124 v. 30. Juni 1951 veröffentlicht. Das Bundesverwaltungsgericht hat am 16. Juli 1954 für Recht erkannt: "Die Vereinigung "Freie Deutsche Jugend (FDJ) in Westdeutschland" ist gemäß Art. 9 Abs. 2 des Grundgesetzes verboten.
Bisher sind keine Organisationen der ehemaligen DDR verboten worden. Insofern ist auch das Tragen oder Zeigen deren Symbole nicht verboten.
Inwieweit sich die Verbotsverfügung aus dem Jahre 1951 auch auf die FDJ der ehemaligen DDR bezieht, - und demzufolge das Verwenden von Symbolen der FDJ gem. § 86a StGB strafbar ist - ist bisher gerichtlich nicht abschließend geklärt. Eine Aussage zu dieser Frage kann von hier nicht geleistet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Braun

DDR - unsere Fahnen!

Freie Deutsche Jugend, FDJ: 1946 gegründet, einheitliche sozialistische Massenorganisation der Jugend der DDR; seit 1948 Mitglied des WBDJ, seit 1949 des ISB; arbeitet unter Fuehrung der SED u. betrachtet sich als deren Helfer und Kampfreserve. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Jugendlichen zu standhaften Kaempfern fuer die Errichtung der kommunistischen Gesellschaft zu erziehen, die im Geiste des Marxismus-Leninismus handeln. Sie sorgt dafuer, dass ihre Mitglieder und die gesamte Jugend sich als sozialistische Patrioten u. proletarische Internationalisten bewaehren, ihr sozialistischen Vaterland als untrennbaren Bestandteil der um die Sowjetunion gescharten sozialistischen Staatengemeinschaft staerken u. jederzeit zur Verteidigung des Friedens u. des Sozialismus bereits sind. Als Interessenvertreterin der Jugend ist die FDJ an der Leitung des Staates u.a. durch eine eigene Fraktion in der Volkskammer beteiligt.
Kurzinfos:
Hoechstes Organ: Parlament der FDJ, das den Zentralrat waehlt.
Erster Sekretaer des Zentralrats:
Egon Krenz.
Symbol: Blaue Fahne mit dem Abzeichen der FDJ (Buchstaben FDJ ueber aufgehender Sonne)
Gruss: "Freundschaft!"
Tageszeitung: "Junge Welt"
Kinderorganisation der FDJ:
Pionierorganisation "Ernst Thaelmann"
Die politisch-ideologische Arbeit der FDJ dient dem Ziel: 
- die gesamte wehrfähige Jugend zu mobilisieren, vorbildlich und diszipliniert den Wehrdienst oder den Dienst in Einheiten der Territorial- und Zivilverteidigung zu leisten. Die nicht zum Wehrdienst einberufenen oder dienstverpflichteten Jugendlichen